HOME

KONTAKT
IMPRESSUM

NEWSLETTER

 
 
Javascript Pop Up Menu by Vista-Buttons.com v5.7
FOTO-
SHOOTING EVENTS /
HOCHZEIT BEARBEITUNG /
PRÄSENTATION KURSE /
WORKSHOPS FOTO-
REISE EVENTS /
AKTIONEN BILDER-
GALERIE PREISE /
GUTSCHEIN INTERN /
LINKS
     
 

|  Fachkräftetag Uhingen  |

| Zurück |

 
 

Wir sind dabei - und Sie können kostenlos ein Bewerbungsfoto machen lassen oder ein vergünstigtes Fotoshooting im Studio buchen...

Wir werden am Fachkräftetag die Erstellung eines kostenlosen Bewerbungs-Fotos anbieten.

Darin enthalten:
- kurzes Fotoshooting mit ca. 5-10 Aufnahmen
- Auswahl von einem Foto
- einfache Bearbeitung
- 4 Bewerbungsbilder ca,. 8,5 x 5,5 cm

Mögliche Zusatzleistungen:
- Zusendung der Abzüge per Post 4,50
- weiteres 4er-Set Bewerbungsfotos 3,00 Euro
- Foto in digitaler Form per eMail 10,00 Euro
- Foto in digitaler Form als CD per Post 15,00 Euro

Vergünstigter Gutschein für ein Bewerbungs-Fotoshooting im Studio mit folgenden Leistungen:
- Fotoshooting ca. 15 MInuten
- 2 Outfits
- 20-30 Fotos zur Auswahl
- 2 bearbeitete Bewerbungsfotos
- je Foto 4 Bewerbungsbilder ca. 8,5 x 5,5
- CD mit den beiden Fotos in digitaler Form

Komplettpreis statt 49,00 Euro nur 35,00 Euro bei Kauf eines Gutscheins auf der Messe.

MakeUp durch Visagistin + 29,00 Euro    

 

Einige Tipps zum Thema Bewerbungsfoto:

Bei einer Bewerbung geht es viel um Aufmerksamkeit. Man muss bei einer Vielzahl an Mitbewerbern dem Personalchef im Gedächtnis bleiben, oder bereits eine erste Auswahlhürde beim Assistenten überwinden, um überhaupt in die engere Wahl zu kommen. Dabei hilft ein gutes Bewerbungsfoto, da der erst Blick darauf fällt und „ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.  
Allerdings ist man durch die Gleichstellung von Frauen und Männern nicht mehr verpflichtet, einer Bewerbung ein Foto beizufügen. Vom potentiellen Arbeitgeber darf auch kein Foto angefordert werden. Ein fehlendes Foto darf auch kein Grund für eine schlechtere Bewertung eines Bewerbers sein. Trotzdem ist es noch üblich, der Bewerbung ein Foto beizufügen.
Die Kleidung und das Foto sollten dem beworbenen Arbeitsplatz angepasst sein. Für einen klassischen Business-Look also auch entsprechende Kleidung wählen wie Kostüm, Blazer oder Anzug und sich mit einem natürliche, offenen Lächeln präsentieren. Schmuck und MakeUp sollten dezent ausgewählt werden.
Bei einer Bewerbung auf eine kreative Stelle darf der Look und der Style des Fotos auch mal kreativer sein. Zur Sicherheit hat man deshalb am besten 2 unterschiedliche Bewerbungsfotos – klassisch und ausgefallen. Je nach Stil eines Unternehmens, kann man dann das am passendsten erscheinende Foto verwenden. Oft hilft ein Blick auf die Webseite des Unternehmens, in welchem Stil sich ein Unternehmen im Web präsentiert.

Welche Position? Lächeln? Lachen? Ernst schauen?
Das entscheidet der Profi zusammen mit dem Bewerber. Wichtig ist, dass sich der Bewerber wohl fühlt, da sich das im Foto wiederspiegelt. Deshalb ist auch ausreichend Ruhe beim fotografieren notwendig.

Absolute NoGos sind ungepflegtes Auftreten, große überladene Schmuckstücke, unruhiger Hintergrund, zu extreme Porträts (nur Teile des Gesichtes), zu seitliche Aufnahme (Profil), Blickwinkel von unten oder oben, Blick weg von der Kamera, extreme Schräghaltung des Kopfes - nicht vorteilhaft sind Rollkragenpulli, komplett schwarze Kleidung und grelle Farben.   

 

Anfrage per eMail